Die grüne Apotheke

Adresse eingeben, Medikamente auswählen und taggleich zu Ihnen liefern lassen:

Die grüne Apotheke


Ernst-Kamieth-Str. 11
06112 Halle

0345/50 31 57
die-gruene-apotheke-halle@t-online.de
http://www.apotheken.de/club/06112/die-gruene-apotheke/

Inhaber: Herr Prof. Dr. Heinz-Jürgen Hahn

Wer einmal Medikamente benötigt ist bei der Die grüne Apotheke aus Halle exakt an der richtigen Adresse. Genau genommen in der Ernst-Kamieth-Str. 11, 06112 Halle.
Die Apotheke ist für jederman im Rahmen der Öffnungszeiten geöffnet.

Öffnungszeiten

Montag:

08:00 - 18:00

-

Dienstag:

08:00 - 18:00

-

Mittwoch:

08:00 - 16:00

-

Donnerstag:

08:00 - 18:00

-

Freitag:

08:00 - 18:00

-

Samstag:

10:00 - 12:00

-

In Halle gibt es eine große Auswahl an Apotheken. Nicht für jeden ist die Apotheke "Die grüne Apotheke" in der Ernst-Kamieth-Str. 11 die nächste Apotheke.

Sollten Sie es einmal nicht persönlich oder rechtzeitig zu einer Apotheke in Halle während der Öffnungszeiten schaffen, können Sie bei Apoly tagsüber im Internet bestellen und sich die Medikamente am selben Tag durch den Lieferservice unserer Partner-Apothekeni zustellen lassen. Die Präparate werden von den Fahrern der Apotheke an Ihren Wunschort gebracht.

Hier erhalten Sie, der Apotheke zufolge, eine ausdrückliche Auskunft zu Diabetes.

Das Kerngebiet der Apotheke ist umfassende Auskunft zu Baby und Familie.

iPartner-Apotheke kann von der hier gezeigten Apotheke ("Die grüne Apotheke ") abweichen. "Die grüne Apotheke" ist nicht zwangsläufig ein Partner von Apoly. Falls keine Partner-Apotheke in Ihrem Gebiet bei Apoly registriert ist, können Sie dennoch bestellen und erhalten per Post innerhalb von 1-3 Tagen Ihre Lieferung.
Bezüglich der Liefermöglichkeiten bei Die grüne Apotheke, kontaktieren Sie bitte direkt die Apotheke.

Sollten Sie Fehler entdecken, schreiben Sie uns bitte über das Kontaktformular ; Geben Sie dabei bitte die URL an und beschreiben / berichtigen Sie den Fehler.

Hautabszess

Eitrige Entzündungen von (Talg-)Drüsen und Follikelhöhlen. Die Ursachen sind bakterieller Befall, die zu lokaler Schmerzbildung führen. Ergibt teils sichtbaren, zentimetergroßen Rötungen und Eiterpfropfen.

Medikamente finden

Kopfgneis

Eine der häufigsten Hautkrankheiten, auch Gneis genannt. Erkennbar an weißlich-gelblichen und meist fettigen Hautschuppen. Liegen meist auf der Kopfhaut, im Gesicht oder an der Haargrenze vor. Unter den Hautschuppen starke Hautrötung und -entzündung.

Medikamente finden

Analer Juckreiz

Jucken in unmittelbarer Nähe zum Enddarm (Anus) mit zwanghaftem Kratzen. Teilweise mit leichten Schmerzen verbunden. Ähnlichkeit zum Krankheitsbild "Hämorrhoiden".

Medikamente finden

Hornhautschwielen

Eine Hornpfropf basierte Verhärtung von druckbelastete Stellen. Häufig sind Zehen, Fußballen und Fersen, sowie durch die Beanspruchung auftretenden Schweißbildung betroffen.

Medikamente finden

Kreuzschmerzen

Ischias- oder Kreuzschmerz als erweiterte Form der Rückenschmerzen. Ursachen meist Einklemmung von Nervenfasern (Muskelfehlstellung). Schmerz als "Strahlen" in die Beingegend fortpflanzend. Durch ruckartige Bewegungen wie plötzliches Niesen verstärkt.

Medikamente finden

Muskelschmerzen

Kleinste Muskelfaserrisse, Muskelanrisse oder lokale Entzündungen. Oftmals durch übermäßiges Strapazieren der Muskeln durch Sport und seltene Bewegungsabläufe hervorgerufen. Schmerzen treten bei erneuter Beansprachung auf, jedoch kaum in der Ruheposition.

Medikamente finden
* Unverbindliche Preisempfehlung. Preise können je nach gewählter Apotheke abweichen.